Führen heißt begleiten

Jeder von uns hat einen wichtigen Beitrag zu erfüllen

Wir sind ein Unternehmen, in dem jeder Einzelne im Sinne des Gesamten eine definierte Aufgabe erfüllt: Aber es gilt:

EINER FÜR ALLE. ALLE FÜR EINEN!

Die Leistung des Einzelnen als Voraussetzung für den Erfolg des Teams: Geteilte Freude ist doppelte Freude!

Wir wollen Mitarbeiter, die sich engagieren und die mitgestalten möchten. Die stolz sind auf das, was sie tun, lachen und sich freuen können. Mitarbeiter die bereit sind, in Ihrer Arbeit Verantwortung zu übernehmen, selbständig zu denken und zu handeln. Die auch fähig sind als Einzelkämpfer Herausragendes zu leisten, wie auch in der Gruppe miteinander konstruktiv zusammenarbeiten. Wir sind überzeugt, dass Teamarbeit wichtig ist, weil gute Leistungen immer mehr das Resultat der Fähigkeiten und Anstrengungen unterschiedlichster Persönlichkeiten sind: Die Gemeinsamkeit ist die Stärke unserer Unschlagbarkeit!

Zusammen sind wir stärker

Miteinander heißt: „Mit-dem-Anderen“! Wir wollen keine Betroffenen, die einfach Anordnungen ausführen, sondern wir wollen Beteiligte, die aktiv mitwirken. Unter Führung verstehen wir Optimierung von Leistungen durch permanente Herausforderung und Anerkennung. Damit wird der Vorgesetzte zum Begleiter und Coach, der initiiert, diskutiert, anhört, Standpunkt bezieht, entwickeln lässt, zuschaut und geschehen lässt. Eine klare Meinung von dem hat, was oder wie es erreicht werden soll, aber offen ist für alles und damit auch fördert und fordert.

Qualität des Umganges mit anderen beginnt mit der Qualität des eigenen Seins

Führen beginnt bei der eigenen Person, dem bewussten Umgang mit den eigenen Stärken und Schwächen. Jeder ist auf seine Art einzigartig. Einzigartige und starke Persönlichkeiten sind sich Ihrer selbst bewusst und können sich und damit Andere akzeptieren. Erst damit wird Führung möglich: Der bewusste, positive und akzeptierende Umgang mit Menschen.



Zitat "Wenn Du Menschen führen willst, musst Du hinter ihnen gehen." (Laotse)